Christopher Nolan warnt, dass die Studios “falsche Schlussfolgerungen” aus der “Tenet” -Kasse ziehen

Der Filmemacher Christopher Nolan spricht zum ersten Mal seit der Eröffnung seines neuesten Films in den Kinos darüber, dass die Hollywood-Studios auf Kosten der notleidenden Kinos die “falschen Schlussfolgerungen” aus Tenets Kassenperformance ziehen.

“Warner Bros. hat Tenet veröffentlicht , und ich bin begeistert, dass es fast 350 Millionen US-Dollar eingebracht hat. Aber ich mache mir Sorgen, dass die Studios aus unserer Veröffentlichung die falschen Schlussfolgerungen ziehen – anstatt zu sehen, wo der Film gut funktioniert hat und wie das können sie mit dringend benötigten Einnahmen versorgen, sie schauen sich an, wo es nicht den Erwartungen vor COVID entsprochen hat, und werden dies als Ausrede benutzen, um die Ausstellung dazu zu bringen, alle Verluste aus der Pandemie zu nehmen, anstatt ins Spiel zu kommen und Anpassung – oder Wiederaufbau unseres Geschäfts, mit anderen Worten “, sagte Nolan der Los Angeles Times .

Während des ganzen Sommers bestand Nolan – ein Verfechter des Kinoerlebnisses – darauf, dass sein Spionage-Zeltmast mit großem Budget rund um den Globus geöffnet wurde, sobald dies sicher war. In Nordamerika, wo sich Tenet am Labor Day entfaltete, bedeutete dies, dass keine so großen Märkte wie Los Angeles, New York City und San Francisco im Spiel waren.

Fast jeder andere Hollywood-Zeltmast, der für diesen Herbst geplant ist, hat seine Veröffentlichung verzögert oder ist direkt auf den Heimvideomarkt gegangen.

Tenet sollte ursprünglich Mitte Juli auf die Leinwand kommen, wurde jedoch aufgrund von COVID-19 und laufenden Theaterschließungen mehrmals zurückgedrängt. Es wurde Ende August vor den USA in Übersee eingeführt

Tenet hat im Inland lauwarme 53,8 Millionen US-Dollar eingespielt. International hat es sich deutlich besser entwickelt und bis zum 1. November 293,3 Millionen US-Dollar für insgesamt 347,1 Millionen US-Dollar eingespielt. Die Kinos in ganz Europa und Asien erholten sich in diesem Sommer erheblich, obwohl in den letzten Tagen ein Anstieg der COVID-19-Fälle zu verzeichnen war verursachte Wiedereinschaltungen in wichtigen europäischen Märkten.

Die Produktion von Tenet kostete vor der Vermarktung 200 Millionen US-Dollar und ist mit Verlusten in zweistelliger Millionenhöhe konfrontiert.

Nolans Kommentare wurden in ein Q & A mit dem britischen Filmkritiker Tom Shone aufgenommen, der für Shones neues Buch The Nolan Variations wirbt .

Beide wurden nach der Zukunft des Kinobesuchs gefragt.

“Nun, es ist eine schwierige Frage, mit der man sprechen kann. Wenn man über die Beschleunigung bestehender Trends spricht, habe ich gleich zu Beginn der Pandemie angefangen zu lesen. Und es ignoriert die Realität, dass 2019 das größte Jahr für Kinofilme war in der Geschichte. Sie hatten das meiste Geld verdient. Die Zulassungen waren riesig “, sagte Nolan.

“Langfristig ist Kinobesuch ein Teil des Lebens, genau wie Restaurants und alles andere”, fuhr er fort. “Aber im Moment muss sich jeder an eine neue Realität anpassen.”

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Read More

Fünf Nächte virtuelles Feiern für die European Film Awards 2020

Die Europäische Filmakademie feiert die Nominierten und Gewinner der diesjährigen European Film Awards (EFA) mit einer Woche virtueller Veranstaltungen, die am 12. Dezember zu...

Politische Satire ‘Happy Hour’ enthüllt Vorschau

In einer Woche, in der die politische Zukunft der Vereinigten Staaten wahrscheinlich entschieden wird - zumindest für die nächsten Jahre - bietet der Indie-Verlag...

Jeff Bridges gibt Gesundheitsupdate nach Lymphomdiagnose

Jeff Bridges möchte, dass jeder weiß, dass er all die Liebe und Unterstützung empfindet, nachdem er kürzlich enthüllt hat, dass  bei ihm ein Lymphom diagnostiziert wurde . "Ich...

Recent

Kanada zwingt Netflix, Amazon Prime, für lokale Inhalte zu bezahlen

Kanadas Bundesregierung hat lang erwartete Gesetze zur Regulierung von US-Streamern wie Netflix und Disney + vorgestellt und sie gezwungen, für die Produktion kanadischer Film-,...

Christopher Nolan warnt, dass die Studios “falsche Schlussfolgerungen” aus der “Tenet” -Kasse ziehen

Der Filmemacher Christopher Nolan spricht zum ersten Mal seit der Eröffnung seines neuesten Films in den Kinos darüber, dass die Hollywood-Studios auf Kosten der notleidenden...

Die Young Winter Bazaar Auction von CAA bietet TV-Show-Tickets und Sport-Erinnerungsstücke

CAA hat sich mit Charitybuzz zusammengetan, um seine erste Auktion für den jungen Winterbasar zu starten. Die Initiative - ein Ersatz für die jährlichen Young...