Der stellvertretende Vorsitzende von Lionsgate, Michael Burns, verlängert den Vertrag bis 2023

Der stellvertretende Vorsitzende von Lionsgate, Michael Burns, hat seinen langfristigen Arbeitsvertrag mit dem Hollywood-Studio bis Oktober 2023 verlängert.

Lionsgate kündigte in einer SEC-Anmeldung den neuen langfristigen Vertrag an, der vor dem Auslaufen des aktuellen Vertrags im Oktober 2022 erfolgt. Es liegt auch im Ermessen des Studios, den letzten Vertrag bis Oktober 2024 zu verlängern.

Der CEO des Studios, Jon Feltheimer, hatte zuvor seine Vertragsvereinbarung mit Lionsgate verlängert. Damit ist die Kombination aus Feltheimer und dem stellvertretenden Vorsitzenden Burns eines der am längsten bestehenden Führungsteams der Unterhaltungsbranche, die beide im März 2000 in das Unternehmen eingetreten sind.

Burns erhielt im Geschäftsjahr 2020 eine Entschädigung in Höhe von 6,37 Millionen US-Dollar vom Hollywood-Studio, gegenüber 5,17 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 2019. Die finanziellen Bedingungen seines letzten Vertrags, der ein Grundgehalt von 1 Million US-Dollar pro Jahr beinhaltet, bleiben unverändert, mit Ausnahme der Wertsteigerungsrechte für 1,5 Millionen Aktien der Klasse B im Studio, die nur dann unverfallbar sind, wenn sich der Aktienkurs von Lionsgate in den nächsten drei Jahren verdoppelt.

Die jüngste Vertragsverlängerung für Burns folgt auch einem starken Wachstum der digitalen Abonnenten für die Starz-Streaming-Plattform, die international expandiert. Starz verzeichnete ein Rekordwachstum bei weltweiten Streaming-Abonnenten für fast 14 Millionen Kunden auf internationaler Ebene.

Das Abonnentenwachstum bei Starz ist aufgrund neuer TV-Show-Starts wie Ghost , dem ersten Power- Spin-off, dem Start von Spanish Princess und P-Valley in der zweiten Staffel weiterhin ein Dreh- und Angelpunkt für die Streaming-Arena von Lionsgate . Das internationale Geschäft von Starz profitierte auch von Markteinführungen in Großbritannien, Brasilien und anderen wichtigen Gebieten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Read More

Yerba Mate Tee hilft bei Typ-2-Diabetes

Übergewichtige oder übergewichtige Menschen haben häufiger Typ-2-Diabetes  oder Problem mit Prädiabetes. Laut einer Studie der Bundesuniversität Santa Catarina in Brasilien, die im  Fachjournal Journal des American College of Nutrition veröffentlicht wurde ,...

Netflix-Co-CEOs sollen 2021 mehr als 34 Millionen US-Dollar verdienen

Die Netflix-Co-CEOs Reed Hastings und Ted Sarandos werden ihre Vergütung für 2021 gegenüber 2020 unverändert sehen. Laut einer am 28. Dezember veröffentlichten behördlichen Einreichung werden...

Johnny Depp verliert Verleumdungsklage wegen “Wife Beater” -Geschichte

Ein britischer Richter gab am Montag die mit Spannung erwartete Stellungnahme im Verleumdungsprozess gegen Johnny Depp ab, der sich auf die problematische Beziehung des...

Recent

Politische Satire ‘Happy Hour’ enthüllt Vorschau

In einer Woche, in der die politische Zukunft der Vereinigten Staaten wahrscheinlich entschieden wird - zumindest für die nächsten Jahre - bietet der Indie-Verlag...

Twitter fügt Trump Tweet eine “irreführende” Informationswarnung hinzu

Twitter hat einem der Tweets zum Wahltag von Präsident Donald Trump ein Etikett hinzugefügt, das darauf hinweist, dass der Beitrag "irreführend sein könnte". Trump twitterte am Dienstagabend : "Wir...

Netflix-Co-CEOs sollen 2021 mehr als 34 Millionen US-Dollar verdienen

Die Netflix-Co-CEOs Reed Hastings und Ted Sarandos werden ihre Vergütung für 2021 gegenüber 2020 unverändert sehen. Laut einer am 28. Dezember veröffentlichten behördlichen Einreichung werden...