“Wir waren blind”: Quibi Show Crewmitglieder rechnen mit abruptem Herunterfahren

In einem Interview mit CNBC am 22. Oktober, einen Tag nach der Bekanntgabe der Schließung des 6 Monate alten Startups für mobile Unterhaltung, Quibi, bezeichnete CEO Meg Whitman die Rückgabe von Geldern an die Investoren des Unternehmens als “ehrenwert”. Während des Auftritts wurden Crewmitglieder nicht erwähnt, die während einer Pandemie ihre Arbeit verlieren würden, als Quibi die Produktion seiner ursprünglichen Shows einstellte.

Obwohl viele dieser Besatzungsmitglieder lange an der Realisierbarkeit des Geschäftsmodells zweifelten, war die Ankündigung von Quibi vom 21. Oktober, das Geschäft zu schließen, ein Schlag in einem angespannten Arbeitsmarkt. Mehrere  Showquellen berichten, dass sie, genau wie die meisten Quibi-Mitarbeiter, vor der Öffentlichkeit nichts über die Nachrichten wussten.

„Wir waren blind. Wir hatten gerade Verträge unterschrieben und andere Jobs abgelehnt, um weiter an dieser Show zu arbeiten “, sagt ein Mitarbeiter des von ATTN produzierten Titels Your Daily Horoscope, den Quibi im September für eine zweite Staffel verlängerte. Antonio Monge, ein Animator in der Show, fügt hinzu: “Unsere eigenen Führungskräfte mussten Quibi ständig verfolgen, um weitere Informationen zu erhalten.”

Mitarbeiter unter dem Strich in Quibi-Shows, die alle von externen Produktionsfirmen oder Studios produziert wurden, äußerten sich ebenfalls besorgt über den Wiedereintritt in den Arbeitsmarkt mitten in der Pandemie: „Ich suche jetzt nach meiner nächsten Show, aber es könnte eine Menge geben von Leuten, die nach ihrer nächsten Show suchen “, sagt ein Crewmitglied, das in der zweiten Staffel von Chrissy’s Court arbeiten soll – und die Feiertage sind traditionell eine„ schwierige Zeit, Arbeit zu finden “, fügt die Person hinzu. (Das Crewmitglied kennt , wie so viele, die mit THR gesprochen haben , das Schicksal der Show nach Quibi noch nicht).

„Ich habe es so gesehen, dass ich wirklich Glück hatte, während der Pandemie in einer Quibi-Show beschäftigt zu sein. Ich war einer der wenigen Menschen, die ich kenne und die gearbeitet haben “, sagt ein Associate Producer für Sexology With Shan Boodram .

Quibi, das am 6. April startete, plante, in seinem ersten Jahr 175 Shows zu veröffentlichen. Obwohl dies ein hohes Volumen an Originalen für einen neuen Dienst ist, war dies ein wesentlicher Bestandteil des Plans von Whitman und Vorsitzendem Jeffrey Katzenberg, Abonnenten zu gewinnen. Der Service basiert auf dem Konzept, dass die Leute für kurze Episoden von teuer produzierten Inhalten unter 10 Minuten bezahlen, die sie unterwegs ansehen können.

Aber weil Hollywood nicht bereits Kurzform-Inhalte für Millionen von Dollar erstellt hatte, musste Quibi seine Bibliothek von Grund auf neu zusammenstellen. Viele dieser Shows waren in der Mitte der Produktion, als die Crews erfuhren, dass die Plattform geschlossen sein würde. Das ließ die Arbeiter – insbesondere diejenigen, die in den aktuellen ereignisgesteuerten Shows mit dem Titel „Daily Essentials“ beschäftigt waren und erwarteten, dass die Jobs für die nächsten Monate gesperrt sein würden – in Schwierigkeiten geraten.

Wie viele Menschen fanden Eric Eddings und Brittany Luse, Co-Moderatoren von The Nod , heraus, dass Quibi über Nachrichtenberichte heruntergefahren wurde. Am Ende des Tages erfuhren sie auch, dass die Produktion von The Nod beendet war. Es war ein abruptes Ende für ein Team, das durch die Pandemie und die Proteste gegen Black Lives Matter eng zusammen gefilmt hatte. “Es war wirklich schwer, im wirklichen Leben kein Glas zu heben oder eines von ihnen zu umarmen und einfach miteinander zu kommunizieren, um ihnen zu zeigen, wie sehr ich die Gelegenheit, mit ihnen zu arbeiten, sehr schätze”, sagt Luse und fügt hinzu, dass das mehrheitlich schwarze Team sucht jetzt nach neuen Jobs. „Wir wissen nicht, wann einer dieser unglaublich talentierten Schwarzen wieder für einen anderen Job bereit sein wird. das wissen wir nicht unbedingt über uns. “

In den meisten Fällen wurde den Quibi-Produktionen mitgeteilt, dass sie bis zum 30. Oktober eingestellt werden sollen. Dies war laut einer Quelle, die mit dem Unternehmen zusammengearbeitet hat, auch der letzte Tag für viele Mitarbeiter des Quibi-Unternehmens, die eine Abfindung von rund vier Monaten erhalten werden. Laut einer anderen Quelle, die mit dem Unternehmen Geschäfte gemacht hat, wird Quibi voraussichtlich Verpflichtungen gegenüber seinen Produzentenpartnern eingehen. Es liegt an den Produktionsfirmen oder Studios, die die Besatzungen beschäftigen, um die Arbeiter zu entlassen, die jetzt, wenn überhaupt, arbeitslos sind.

” Quibi schließt Shows und verhandelt Siedlungen”, sagte eine Quibi-Sprecherin in einer Erklärung. “Als Drittlizenzgeber bietet Quibi den Produktionsfirmen und Studios die Flexibilität der Siedlungen, ihre Crews nach eigenem Ermessen zu bezahlen.”

In einer Erklärung sagte WGA East, dass es „eine Reihe von Gildenmitgliedern gab, die an den Sachbuchprogrammen der Plattform gearbeitet haben und bis zu sechs Monate zukünftige Arbeit unter Vertrag hatten, aber eine minimale Abfindung erhalten; Wir arbeiten daran, dieses Problem mit der Produktionsfirma zu lösen. “

Zu den Unternehmen, die einige Mitarbeiter durch das Herunterfahren unterstützen, gehört ATTN:, das Verträge für langfristige “Pay or Play” -Vertragnehmer auszahlt, die bei Your Daily Horoscope beschäftigt sind, und keine Vollzeitmitarbeiter entlassen hat, die an der Show gearbeitet haben, eine Quelle in der Nähe der Firma sagt. Andere Auftragnehmer werden nur für die Zeit bezahlt, die sie vor der Schließung von Quibi gearbeitet haben. Wenn die Show ein neues Zuhause findet, wird das ursprüngliche Team gebeten, zurückzukehren. “Wir möchten unser Team für seine heldenhaften Bemühungen loben, jeden Tag inmitten einer globalen Pandemie beispiellose 12 animierte Stücke zu produzieren”, sagte Taye Shuayb, ATTN: vp-Produktion, in einer Erklärung.

In der Zwischenzeit bietet NBC News – das mehrere Daily Essentials für Quibi produziert hat – den Menschen, die an diesen Shows gearbeitet haben, Vorteile und hilft ihnen, neue Rollen im Unternehmen zu finden, so eine Quelle mit Kenntnis der Situation.

Bell Media, das als exklusiver Anbieter von kanadischen Nachrichten- und Sportprogrammen bei Quibi fungierte, beseitigte mehrere Vertragspositionen, nachdem die Produktion seiner drei Daily Essentials am 30. Oktober endete. In einer Erklärung sagte das Unternehmen, dass keine On-Air-Talente betroffen sein würden. Jake Moore, Präsident von Unifor Local 79M, der gewerkschaftlich organisierte Arbeitnehmer in den Quibi-Shows vertritt, teilt THR mit, dass sechs Mitarbeiter ihre Verträge aufgrund der Schließung beendet haben. Mitarbeiter, die in einer anderen Abteilung des kanadischen Medienunternehmens tätig sind und in die Quibi-Projekte versetzt wurden, „kehren zu ihren früheren Jobs zurück, was wahrscheinlich zu einem Verlust von freiberuflichen Arbeitsstunden führen wird“, fügte Moore hinzu. Zusätzliche gewerkschaftsfreie Freiberufler, die an den Bell-Shows gearbeitet haben, sind arbeitslos geblieben.

Der Vorteil der Arbeit an einer Quibi-Show für viele lokale Crewmitglieder unter dem Strich war, dass laut Steven Johnson, der den geskripteten Tye Sheridan-Thriller Wireless produzierte, eine gute Anzahl in Los Angeles gedreht wurde .

Quibi-Projekte versorgten Crewmitglieder aus den Bereichen Werbung, Musikvideo und Markeninhalte häufig mit Feature- und Fernseherfahrung: “Weil es sich um eine Kurzform handelte und die Budgets niedrig genug waren, war es keine strenge Richtlinie, dass man nur die Leute findet das hat in der letzten Premium-TV-Show funktioniert “, sagt Johnson. Ein Mitarbeiter einer von B17 Entertainment produzierten, nicht geschriebenen Show sagte, das Projekt biete Flexibilität bei der Fernarbeit mitten in einer Pandemie in einer Branche, in der „ wenn Sie nicht bereit sind, vor Ort zu trainieren, sind Ihre Möglichkeiten begrenzt und wo du arbeiten kannst. “

Ein Silberstreifen für das Herunterfahren könnte sein, dass Quibi-Shows ihren Weg zu anderen Plattformen finden könnten, auf denen sie ein größeres Publikum anziehen können als auf der Mobile-First-Plattform, die Schwierigkeiten hatte, Abonnenten anzulocken. Aber während Whitman und Katzenberg versuchen, die Bibliothek des Dienstes zu verkaufen, gibt es keine Garantie dafür, dass Projekte ein zweites Leben haben. Ein Mitarbeiter einer Quibi-Show sagt über das Ende der Plattform und die sich daraus ergebende Arbeit: „Wir alle wussten, dass dies kommen würde. Wir wussten einfach nicht, dass es so schnell gehen würde. “

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Read More

Netflix erweitert südkoreanische Präsenz und mietet zwei Produktionsanlagen

Netflix verdoppelt den südkoreanischen Inhalt, was den globalen kulturellen Einfluss der ostasiatischen Nation widerspiegelt. Der Streamer gab am Donnerstag bekannt, dass er Mietverträge für zwei...

Entwickler von Handyspielen Jam City als offizielles Wahllokal für die Abstimmung am letzten Tag ausgewählt

Der in Culver City ansässige Entwickler von Handyspielen, Jam City, wird am Montag ein offizielles Wahllokal für vorzeitige Abstimmungen und Stimmabgabe sowie für ein...

Hinter Augmented Reality und anderen Advanced Election Night Tech von CBS News

CBS News wird seine plattformübergreifende Berichterstattung über die Wahlnacht von einem neu errichteten Set in der CBS-Zentrale von Viacom am New Yorker Times Square...

Recent

Hinter Augmented Reality und anderen Advanced Election Night Tech von CBS News

CBS News wird seine plattformübergreifende Berichterstattung über die Wahlnacht von einem neu errichteten Set in der CBS-Zentrale von Viacom am New Yorker Times Square...

Dimitri Eipides, langjähriger Programmierer des Toronto Film Fest, stirbt im Alter von 82 Jahren

Der langjährige Programmierer des Toronto Film Festival, Dimitri Eipides, ist gestorben. Er war 82 Jahre alt. Eipides, der vier Jahrzehnte bis 2018 für Toronto programmierte, verstarb...

Publisher Rebellion bietet 2021 seltene Comics digital an

Zusätzlich zu seiner bestehenden Druckliste für 2021 hat Rebellion Publishing ein aggressives neues Programm digital gesammelter Ausgaben für das nächste Jahr angekündigt, das mehrere...